San Rafael, 5. Dezember 2008

Liebe Urwaldfreunde,

Baumfarne

Baumfarne in San Rafael
(Cyathea atrovirens)

schon wieder ist ein Jahr vergangen, doch immer noch werden weltweit riesige Flächen Urwald gerodet.

Wie steht es um das Schutzgebiet San Rafael?

  • Bis Ende des Jahres besteht ein totales Rodungsverbot für den atlantischen Regenwald von San Rafael. Die Regierung hat es am 20.11.2008 um fünf Jahre verlängert, und zwar über das Schutzgebiet hinaus für den ganzen Osten von Paraguay.
  • Trotzdem gibt es auch im Schutzgebiet von San Rafael immer wieder kleine illegale Rodungen. Dank den Beobachtungsflügen mit dem Ultraleichtflugzeug werden sie zuverlässig entdeckt. Parkwächter, Polizei und Vertreter des Amtes für Umwelt versuchen anschließend, die Verursacher zu überführen und das Holz zu konfiszieren.
  • Sechs Parkwächter überwachen das ganze Schutzgebiet. Sie löschen Buschfeuer, verfolgen Holzdiebe, dokumentieren Naturbeobachtungen, machen Führungen für Besucher und informieren die Kinder in den Schulen.
  • Umwelterziehung ist ein Schulfach geworden! Begonnen wurde mit der Schulung der Lehrer, dann der Schüler. Viele sind so interessiert, dass sie mit ihren Eltern oder als Klasse den Park besuchen.
  • Dank gut geschulter Parkwächter, zweckmäßiger Ausrüstung und Kursen für die Kleinbauern der Umgebung können Waldbrände effizient bekämpft werden.
  • Hohen Besuch hatten wir von der Ehrenpräsidentin von BirdLife International, einer japanische Prinzessin, vom Präsidenten von BirdLife SVS Schweiz und dem US-amerikanischen Botschafter. Finanzielle Hilfe erhalten wir – außer von unseren treuen Spendern – von WWF, US AID, IUCN, BirdLife SVS Schweiz und verschiedenen privaten Stiftungen.
  • Baumschulen stellen den Kleinbauern Pflanzen zur Verfügung, um außerhalb des Schutzgebietes aufzuforsten. Auch die ökologische Landwirtschaft mit gesicherter Abnahme der Produkte ist erfolgreich.

Helfen Sie mit, diesen ökologisch wertvollen subtropischen Urwald weiterhin zu erhalten!

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre großzügige Spende!

» Urwaldschutz verschenken
» weitere Informationen, wie Sie uns helfen können...

Rundbrief als PDF-Datei zum Ausdrucken