Partner und Unterstützer

Die Schutzgemeinschaft San Rafael

Im Jahr 2000 wurde ein Verwaltungskomitee, das Comité de Gestión, eingerichtet, um die Konsolidierung des Schutzgebietes zu beschleunigen. Das Komitee, das aus staatlichen und nicht-staatlichen Organen, aus Landeigentümern und aus Vertretern des Forstsektors besteht, hält auf regulärer Basis Versammlungen ab. Aufgrund des hohen bürokratischen Aufwandes ist sein Handlungsspielraum jedoch sehr eingeschränkt. Als Reaktion auf die Misserfolge, in denen sämtliche Maßnahmen zur Konsolidierung des Schutzgebietes resultierten, haben sich im Jahr 2001 vier führende paraguayische Umweltschutz NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) zur Schutzgemeinschaft San Rafael zusammengeschlossen. Die drei Allianzpartner neben Pro Cosara sind:

Guyra

Guyra Paraguay stellt technisch / wissenschaftliche Unterstützung zur Verfügung bezüglich Verwaltung, Entwicklung von Bildungs- und Forschungsprogrammen, national-internationaler Verwicklungen, Beobachtung des Areals durch die Verwendung von GPS und Entwicklung von Projektausführungen.
Webseite von Guyra

Natural Land Trust

Natural Land Trust richtet, speziell durch die Bildung total geschützter Kernzonen, das erste beständige Schutzgebiet des Geländes ein, wobei im Gebiet direkt und auch in der Pufferzone gelegene private Umweltschutzinitiativen mit einbezogen werden. Außerdem wirkt es mit bei der Entwicklung von Nutzungsalternativen und der Schaffung von Anreizen zum Waldschutz unter den Grundbesitzern.
Webseite von Natural Land Trust Paraguay

IDEA

Das Institut für Umweltrecht und -wirtschaft IDEA steht mit rechtlicher Beratung und Beistand zur Verfügung und hilft ebenfalls bei der Schaffung von Anreizen zum Waldschutz.
Webseite von IDEA

Unterstützer von Pro Cosara

Das Bestreben, San Rafael zu erhalten, hat bereits einige Unterstützer gefunden. Sowohl einzelne Privatpersonen als auch namhafte internationale Organisationen tragen mit finanzieller Hilfe oder durch Bereitstellung von Fahrzeugen, professioneller Beratung und anderen Mitteln zum Schutz des Parks bei.
Organisationen, die das Projekt unterstützen, sind WWF, AVINA, Nature Conservancy, World Park Endowment, Garfield Foundation, USAID, Global Conservation Foundation.
Trotz der bereits bestehenden Unterstützung ist das Projekt dringend darauf angewiesen, mehr Menschen für sich zu gewinnen. Nur so kann es fortgesetzt werden!
» so können Sie helfen...